Service - TeamClean-Gebäudereinigung

Service für Ihre
Immobilie / Wohnung / Büro / Praxis / Firma etc.
zertifizierte Tatortreinigerin
Unterwegs in Lengede & Vechelde m. Ortsteilen
Braunschweig / Peine / Salzgitter

Direkt zum Seiteninhalt

Service

Was wir bieten


  • Anfahrt, Besichtigung und Angebotserstellung sind für Sie KOSTENLOS!

  • Wir arbeiten bei allen Aufträgen mit Festpreis-Garantie!

Was heißt das?
Bei uns gibt es keine handelsüblichen Festpreisüberschreitungen von bis zu 25%,
somit wissen Sie, welche Kosten definitiv auf Sie zukommen! Die genannte Summe ist FAKT!









Gibt es bei Unterhaltsreinigungen einen Servicevertrag?

Ja, gibt es. Bei gewerblichen und privaten Objekten sowie bei der Treppenhausreinigung.
Allerdings unterscheiden sie sich in ein paar Kleinigkeiten.


Werden Feiertage (bei monatlichen Pauschalen) bezahlt?

Fällt ein Feiertag auf einen Reinigungstag, so ist eine Minderung der monatlichen Pauschale nicht möglich.
Ist eine Reinigung an Feiertagen vereinbart, so ist dies explizit vertraglich fixiert.
Ist eine Reinigung an Feiertagen nicht explizit vertraglich vereinbart:
  • Fällt ein Arbeitstag auf einen Feiertag, so werden an diesem grundsätzlich keine Arbeiten ausgeführt.
  • Ein Anspruch auf Reduzierung der monatlichen Pauschale besteht dadurch, insbesondere unter Hinweis auf das EntgFG, Arbeitnehmer-Entsendegesetz und Mindestlohngesetz, nicht.
  • Soll eine Reinigung auf Ihre vorherige Beauftragung hin wegen eines Feiertags vorgezogen oder nachgeholt werden, so wird diese Reinigung zusätzlich in Höhe einer Tagespauschale (monatliche Pauschale/Solltage) berechnet. Unsere Mitarbeiter erhalten diese Arbeiten ebenfalls zusätzlich vergütet.
  • Durch die feste Einplanung unserer Mitarbeiter kann es dazu kommen, dass die zusätzliche Reinigung nicht durch das Ihnen für die laufende Reinigung zugeteilte Personal ausgeführt wird.


Was heißt Pauschalangebot?

In einem Pauschalangebot sind alle Kosten beinhaltet (Arbeitslohn, Material, Anfahrtskosten).
Der Pauschalpreis ist ein Preis, der für die Nutzung einer Dienstleistung unabhängig der zeitlichen Inanspruchnahme erhoben und bezahlt wird.


Gibt es feste Termin bei Unterhaltsreinigung bzw. Treppenhausreinigung?

Unterhaltsreinigung (gewerblich sowie privat) : Festgelegter Tag(e) / Festgelegte Uhrzeit
Treppenhausreinigung: Festgelegter Tag (Uhrzeit kann etwas variieren)


Sollten Sie weitere Fragen haben, schreiben Sie uns eine Mail oder rufen Sie einfach an.

Ablauf Messiewohnung / verwahrloste Wohnungen / Entrümpelungen:

Zunächst rufen Sie uns zur Vereinbarung einer kostenlosen Besichtigung an.
Termine sind meist innerhalb weniger Tage möglich, auch Samstags. Wohnen Sie weiter weg, können Sie uns auch den Schlüssel zuschicken. Die Besichtigung dauert 30 - 60 Minuten.
Danach erstellen wir zügig Ihr Festpreisangebot mit einem Terminvorschlag. Sie erhalten es per Fax oder eMail meist innerhalb von 24 Stunden. Postversand ist selbstverständlich auch möglich.
Die Räumung von Wohnungen und Ein-Familienhäusern schaffen wir recht schnell. Bei größeren Häusern mit vollem Keller und Dachboden können es auch mehrere Tage werden. Eiltermine innerhalb weniger Tage sind häufig, aber nicht immer möglich.
Während der Räumung ist Ihre Anwesenheit nicht erforderlich. Wir bitten Sie aber um telefonische Erreichbarkeit.
Reinigungsservicevertrag für gewerbliche Objekte

Zwischen
TeamClean-Gebäudereinigung, Marie-Curie-Str.3b, 38268 Lengede
(gesetzlich vertreten durch Iris Heike Wolpert-v.d.Wehd )
- im Folgenden Auftragnehmer genannt -

(gesetzlich vertreten durch)

________________________________________________________________
- im Folgenden Auftraggeber genannt -
wird folgender Servicevertrag geschlossen:

§ 1 Vertragsgegenstand
1. Der Auftragnehmer übernimmt die Unterhaltsreinigung (Adresse s.o. / Auftraggeber)                      
2. Art und Umfang der Leistungen bestimmen sich nach dem anliegenden Angebot, das Bestandteil dieses Vertrags ist.

§ 2 Vertragsdauer und Kündigung
1. Der Vertrag beginnt am _____________ und läuft auf unbestimmte Zeit.
2. Die Probezeit beträgt 3 Monate, der Vertrag, kann in diesem Zeitraum, beiderseits innerhalb von 14 Tagen gekündigt werden. Nach Ablauf der Probezeit beträgt die Kündigungsfrist 3 Monate.
3. Die Materialien werden vom Auftragnehmer gestellt. (Andere Vereinbarungen werden gesondert schriftlich festgehalten)
4. Der Auftraggeber kann den Vertrag aus wichtigem Grund fristlos kündigen; als wichtiger Grund in diesem Sinne gilt es, wenn
a) seitens des Auftragnehmers die Voraussetzungen für die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens vorliegen
b) dem Auftraggeber die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses aus einem beim Auftragnehmer liegenden Grundnicht zuzumuten ist, sofern dieses einwandfrei nachgewiesen werden kann.
5. Eine ordentliche oder außerordentliche Kündigung dieses Vertrages ist nur wirksam, wenn sie schriftlich erfolgt.

§ 3 Ausführung der Reinigung
Die Reinigungsarbeiten werden jeweils an dem Wochentag ____________ ausgeführt. An gesetzlichen Feiertagen
entfallen sie. Fällt ein Feiertag auf einen Reinigungstag, so ist eine Minderung der monatlichen Pauschale nicht möglich.
Ist eine Reinigung an Feiertagen vereinbart, so ist dies explizit vertraglich fixiert.
Ist eine Reinigung an Feiertagen nicht explizit vertraglich vereinbart:
  • Fällt ein Arbeitstag auf einen Feiertag, so werden an diesem grundsätzlich keine Arbeiten ausgeführt.
  • Ein Anspruch auf Reduzierung der monatlichen Pauschale besteht dadurch, insbesondere unter Hinweis auf das EntgFG, Arbeitnehmer-Entsendegesetz und Mindestlohngesetz, nicht.
  • Soll eine Reinigung auf Ihre vorherige Beauftragung hin wegen eines Feiertags vorgezogen oder nachgeholt werden, so wird diese Reinigung zusätzlich in Höhe einer Tagespauschale (monatliche Pauschale/Solltage) berechnet. Unsere Mitarbeiter erhalten diese Arbeiten ebenfalls zusätzlich vergütet.
  • Durch die feste Einplanung unserer Mitarbeiter kann es dazu kommen, dass die zusätzliche Reinigung nicht durch das Ihnen für die laufende Reinigung zugeteilte Personal ausgeführt wird.
1.Für den Fall etwaiger Betriebsferien des Auftraggebers werden die Vertragsparteien jeweils eine besondere schriftliche Regelung vereinbaren.
2.Der Auftragnehmer darf Reinigungsarbeiten nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Auftraggebers an Nachunternehmer vergeben.
  Für einen Nachunternehmer haftet der Auftragnehmer in gleicher Weise wie für seine eigenen Arbeitskräfte.

§ 4 Gestellung von Maschinen, Geräten und Materialien
1. Alle für die Durchführung der Reinigungsarbeiten benötigten Maschinen, Geräte und Materialien stellt der Auftragnehmer.
2. Es dürfen nur solche Reinigungsmethoden angewandt und nur solche Materialien verwendet werden, die nicht zu einer Beschädigung der zu behandelnden Flächen oder Einrichtungen führen können.
3. Für die Durchführung der Reinigungsarbeiten verwendete elektrische Maschinen und Geräte müssen den jeweils geltenden VDE-Vorschriften entsprechen und sich in einwandfreiem Zustand befinden.

§ 5 Einsatz der Reinigungskräfte
1.Durch die Ankunft und Abfahrt des Reinigungspersonals darf der ordnungsgemäße Betriebsablauf nicht gestört werden. Nach Beendigung der Reinigungsarbeiten haben sämtliche Reinigungskräfte den Betrieb des Auftraggebers geschlossen zu verlassen.
2. Der Auftragnehmer setzt die für eine gute und sachgemäße Reinigung erforderlichen Arbeitskräfte sowie die für eine ordnungsgemäße Kontrolle notwendigen Aufsichtspersonen ein. Durch Personalausfälle dürfen die Reinigungsarbeiten nicht beeinträchtigt werden.
 
3.Der Auftragnehmer darf nur fachkundige, zuverlässige und gesunde Arbeitskräfte einsetzen.

§ 6 Verschwiegenheitspflicht
1.Der Auftragnehmer hat sämtliche zum Einsatz kommenden Reinigungskräfte und Aufsichtspersonen schriftlich zur Verschwiegenheit hinsichtlich aller Wahrnehmungen zu verpflichten, die sie in den Räumen des Auftraggebers machen. Er hat ihnen ferner schriftlich zu untersagen, Einblick in Schriftstücke, Aufzeichnungen oder elektronische Datenträger der Betriebsangehörigen des Auftraggebers zu nehmen sowie hiervon Abschriften, Ablichtungen o. Ä. zu fertigen.
2.Reinigungskräfte und Aufsichtspersonen, die gegen diese Verpflichtungen verstoßen, hat der Auftragnehmer sogleich durch geeignete andere Personen zu ersetzen.

§ 7 Ausweise der Reinigungskräfte
Der Auftragnehmer darf nur solchen Personen den Zutritt zu dem in § 1 Absatz 1 aufgeführten Betriebsgebäude gestatten, die mit der Reinigung oder der Beaufsichtigung der Reinigungskräfte beauftragt sind.

§ 8 Anpassung der Vergütung
1. Werden nach Vertragsabschluss Lohnerhöhungen für die Arbeitskräfte des Auftragnehmers tariflich vereinbart oder werden sonstige tarifliche Vereinbarungen getroffen, die sich auf die Lohnkosten des Auftragnehmers unmittelbar auswirken, so ist dieser berechtigt, eine angemessene Erhöhung der in § 9 Absatz 1 festgelegten Vergütung zu verlangen.
2. Der Auftragnehmer wird dem Auftraggeber jede Änderung der tariflichen Vereinbarungen schriftlich mitteilen. Der Auftraggeber wird dem Auftragnehmer die erhöhte Vergütung von dem Zeitpunkt ab gewähren, zu dem die tariflichen Änderungen in Kraft treten.
3. Im Falle einer Ermäßigung der Lohnkosten gelten die Absätze 1 und 2 entsprechend.

§ 9 Mehrarbeiten
1. Arbeiten, die nicht Gegenstand des Leistungsverzeichnisses sind, wie Sonderreinigungen, Reinigungen nach Bau- und Malerarbeiten sowie andere Renovierungsarbeiten werden gegen gesonderte Vergütung ausgeführt.

§ 10 Ansprüche des Auftraggebers wegen Mängeln
1. Reklamationen wegen schlecht oder nicht ausgeführter Leistungen hat der Auftraggeber dem Auftragnehmer binnen 24 Stunden nach Bekanntwerden schriftlich mitzuteilen; anderenfalls verliert der Auftraggeber sämtliche Ansprüche wegen Mängeln.
2. Im Falle einer rechtzeitigen und begründeten Reklamation kann der Auftraggeber wahlweise Nacherfüllung oder Minderung der Vergütung verlangen.
3. Verlangt der Auftraggeber Nacherfüllung, hat diese der Auftragnehmer am folgenden Reinigungstag durchzuführen. Geschieht dies nicht, ist der Auftraggeber berechtigt, die Nacherfüllungsarbeiten durch einen Dritten auf Kosten des Auftragnehmers vornehmen zu lassen.
4. Die Befugnis des Auftraggebers zur fristlosen Kündigung des Vertrags (§ 2 Absatz 3 Buchst. a) bleibt hiervon unberührt.

§ 11 Haftung des Auftragnehmers
1. Für Schäden, die nachweislich auf Reinigungsmaßnahmen zurückzuführen sind, haftet der Auftragnehmer im Rahmen der von ihm abgeschlossenen Betriebshaftpflichtversicherung.
Auf Wunsch des Auftraggebers ist ihm ein konkreter Versicherungsnachweis auszuhändigen. Für Schäden, die dem Auftragnehmer nicht unverzüglich gemeldet werden, entfällt die Haftung.
2. Bei einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit gelten die gesetzlichen Bestimmungen.
3. Die Mitarbeiter des Auftragnehmers sind verpflichtet, Gegenstände, die in den zu reinigenden Räumlichkeitengefunden werden, unverzüglich beim Auftraggeber oder bei der bezeichneten Stelle abzugeben.

§ 12 Leistungen und Haftung des Auftraggebers
1.Der Auftraggeber überlässt dem Auftragnehmer unentgeltlich einen verschließbaren Raum für die Aufbewahrung von Personalbekleidung, Geräten und Reinigungsmaterial (Objektabhängig).
2.Das für die Reinigungsarbeiten erforderliche Wasser und den notwendigen elektrischen Strom stellt der Auftraggeber auf seine Kosten zur Verfügung. Der Auftragnehmer hat sein Personal anzuweisen, auf sparsamen Verbrauch zu achten.
3.Der Auftraggeber haftet dem Auftragnehmer nicht für irgendwelche Schäden, die ihm oder seinen Arbeitskräften im Zusammenhang mit den Reinigungsarbeiten entstehen. Ebenso haftet der Auftraggeber nicht für Schäden durch Verlust, Zerstörung oder Beschädigung eingebrachter Gegenstände des Auftragnehmers oder seines Personals.

§ 13 Gerichtsstand
Als Gerichtsstand gilt ausschließlich der Sitz des Auftragnehmers.

§ 14 Sonstiges
1 .Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.
2. Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrags sind nur dann rechtswirksam, wenn sie schriftlich getroffen werden.
3. Eine etwaige Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieses Vertrags lässt die Wirksamkeit der übrigen Vereinbarungen unberührt. Unwirksame Bestimmungen sind in solche rechtsgültige Vereinbarungen umzudeuten, durch die der Zweck dieses Vertrags erreicht wird.
 
Was wir nicht bieten:

Preise ohne Besichtigung!

Winterdienst

Gartenpflege
Zurück zum Seiteninhalt